Grenzuntersuchung im Kataster

Im Liegenschaftskataster werden Grundstücke und Gebäude dargestellt und beschrieben. Die Grenzuntersuchung ist eine im Liegenschaftskataster erforderliche Vorgehensweise, um bestehende Grenzen von Grundstücken örtlich anzeigen oder um neue Grenzen in den alten, überprüften Bestand einfügen zu können oder administrativ formuliert:

Grenzuntersuchung ist die Summe aller vermessungstechnischen Maßnahmen, die zum Vergleich von Örtlichkeit und Katasternachweis erforderlich ist ....

Erhebungserlass NRW 2017

Der Buchbeitrag >Grenzuntersuchung< wird als PDF-Datei >grenzuntersuchung2.pdf< hier im Internet zur Verfügung gestellt. Es handelt sich dabei um eine zweite, erweiterte, verbesserte und aktualisierte Auflage 2018 mit vielen Hyperlinks.

 

 

Der Beitrag >Grenzuntersuchung<  2. Auflage 2018 hat einen 570-seitigen Umfang und kann heruntergeladen werden.

Rezension im VDVmagazin Heft 2/2018, Seite 167

Deutsche Nationalbibliothek: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:5:2-182261

Zum Herunterladen:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (Grenzuntersuchung2.pdf)Grenzuntersuchung2.pdfGrenzuntersuchung im Kataster -- Ein Vermessungs- und Katasterbuch -- 2. Auflage 201811163 kB